Feldenkrais für Musiker*innen

Simone Irmer, Mag.

Da sich jede Bewegung und jede Spannung im ganzen Körper auch auf das Instrument und die Stimme überträgt, ist es unbedingt notwendig, seinen Körper, seine Bewegungen und die Zusammenhänge sehr gut zu kennen, auch um die Gesundheit des Bewegungsapparates zu erhalten.

+ funktionelle Körperarbeit in Bezug zu Instrument und Stimme
+ den eigenen Körper besser spüren und einsetzen
+ Lösen von Fehlhaltungen und Verspannungen
+ leichte Übungen für jeden Tag

Gruppenunterricht, in dem anatomische und physiologische Zusammenhänge, die für eine gesunde Aufrichtung von Skelett und Muskulatur und für einen angemessenen Einsatz von Instrument/ Stimme wichtig sind, erklärt, ausprobiert, erspürt und durch Übungen nutzbar gemacht werden. Dadurch verbessern sich Haltung, Griffsicherheit, Technik, Intonation, Atmung, Stimmführung, Bewegungsabläufe und die Leistungsfähigkeit. Das Instrument und die Stimme werden immer wieder konkret im Unterricht miteinbezogen.
 

Maximale Anzahl an Teilnehmenden: 10 Personen pro Kurs (bitte bei der Anmeldung Kurs A oder Kurs B angeben)
Wann:
KURS A:
Wann: immer montags von 16:15 - 17:45 Uhr
(Beginn: 12.10.2020 / Ende: 25.01.2021)
KURS B:
Wann: immer montags von 18:00 - 19:30 Uhr
(Beginn: 12.10.2020 / Ende: 25.01.2021)
Wo: Dachgeschoss, Paris-Lodron-Straße 9, 4. Stock
Kursgebühr: 40,- € für Studierende/ 60,- € für Lehrende, 12 Einheiten, 2 ECTS-AP/ 1 SWS
Anmeldung bei: career@moz.ac.at
Anmeldeschluss: 30.10.2020

 

Die Referentin: Simone Irmer, Mag.

Simone Irmer ist seit 2000 zertifizierte Feldenkrais-Lehrerin und wurde von Mia Segal, der ersten Schülerin und langjährigsten Assistentin von Moshe Feldenkrais ausgebildet.
Seit ihrem Studium der Musik- und Tanzpädagogik befasst sie sich mit der Verbindung von Musik, Haltung und Bewegung und seit 1995 intensiv mit der Feldenkrais-Methode.
Auf der Basis ihrer eigenen musikalischen Praxis und als Referentin internationaler Fortbildungen hat sie spezielle Konzepte für Instrumentalist_Innen und Sänger_Innen entwickelt und verfeinert, mit einem profunden Verständnis für die Anforderungen von Technik, Auftritt, Interpretation und Authentizität. Sie arbeitet mit Musiker_Innen in Einzel- und Gruppenarbeit, sowie mit Orchestern, Ensembles und Chören. Seit 2008 ist sie Lehrbeauftragte der Universität Mozarteum Salzburg, seit 2014 Feldenkrais-Coach für Teilnehmende und Jury des Internationalen Mozartwettbewerbs und seit 2017 Dozentin der Internationalen Sommerakademie.

Weitere Infos unter:
www.musiker-feldenkrais.com
www.feldenkrais-for-musicians.com