Performance  |  Schauspiel
Am Königsweg
von Elfriede Jelinek
26.07.2022|19:30
27.07.2022|19:30
Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg
Eine Veranstaltung von: Department Schauspiel, Regie und Applied Theatre – Thomas Bernhard Institut
Ein Kooperationsprojekt des Thomas Bernhard Instituts der Universität Mozarteum Salzburg und der Freeszfe Budapest

Mit Studierenden des Thomas Bernhard Instituts und der FreeSZFE Budapest
Leitung: Volker Lösch und Christoph Lepschy

In deutscher, ungarischer und englischer Sprache
"Am Königsweg" ist eine Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus, der desaströsen politischen Praxis von Donald Trump und der Hilflosigkeit einer Gesellschaft, die keine Antwort findet auf die explosionsartige Ausbreitung von Dummheit, Geschmacklosigkeit und Gewalt. Jelineks Textflächen oszillieren zwischen Tragödie und Groteske, Pathos und Vulgarität, und entwerfen das Bild eines politisch-finanzkapitalistischen Komplexes, der moralisch zwar am Ende ist, aber gleichwohl mit Wucht grundlegende demokratische Werte gefährdet.

Neben den Texten von Elfriede Jelinek geben biographische Texte der Studierenden Einblick in die politisch-gesellschaftliche Lage in Budapest nach der Protestbewegung der Theater- und Filmstudierenden im Sept/Okt 2021. Andererseits sollen Erfahrungen und Beobachtungen im Zusammenhang mit dem sich nach wie vor dynamisch entwickelnden Rechtspopulismus und der Aushöhlung demokratischer Grundwerte in Österreich (und Europa) zur Sprache kommen.
Beginnzeiten unter: schauspiel@moz.ac.at

Karten: Euro 10,- / erm. Euro 5,-
unter karten@moz.ac.at und demnächst unter shop.eventjet.at/mozarteum