2. Kursperiode

Young Excellence - Intensivkurs für Hochbegabte (Klavier)

01.08.2019 - 07.08.2019

Andreas Weber

Sprachen: Deutsch, Englisch

Andreas Weber studierte Klavier bei Karin Merle an der Musikhochschule in Köln und Hans Leygraf an der damaligen Hochschule für Musik Mozarteum Salzburg und besuchte Meisterklassen bei E. Leonskaja, B. Seidlhofer und V. Margulis.

Intensive Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker in Europa und Asien, u.a. mit dem Trio Cartellieri und im Duo mit dem Geiger Albert Fischer.
Fernsehaufnahmen in Österreich, Korea und China.

Zahlreiche Meisterkurse hielt er an Musikuniversitäten in Seoul und Gwangju, Korea und über ASIA Uninet an der National Academy of Music in Hanoi, Vietnam, in Shenzhen und Guangzhou in China sowie in Belgien.

Außerdem wirkte er als Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben in Deutschland, Österreich und China und Korea.

CD-Einspielungen im Duo mit der Cellistin Hanna Spielbüchler mit Werken von Brahms, Schubert und Franck, mit dem Geiger Albert Fischer ( Mozart, Schubert und Brahms ) sowie mit dem Trio Cartellieri ( Turina, Takacs und Piazzolla).

Seit 2002 unterrichtet Andreas Weber als Professor für Klavier an der Universität Mozarteum.

Seit 2005 leitet er das Institut für Hochbegabungsförderung (Leopold-Mozart-Institut) an der Musikuniversität Mozarteum und fördert junge Talente in deren künstlerischen Entwicklung sowie durch Konzerttätigkeiten auf internationaler Ebene.

Seit 2009 ist Andreas Weber Dozent bei der Internationalen Sommerakademie Mozarteum.

Zahlreiche seiner Schüler sind Preisträger bei internationalen Wettbewerben.
 

Shaun Choo

Sprachen: Deutsch, Englisch

Shaun Choo wurde 1991 in Singapur geboren und begann im Alter von sieben Jahren Klavier zu spielen. Nach Erhalt seines “Piano Diploma” mit 14 Jahren in der Klasse von Lena Ching setzte er seine musikalischen Studien in Salzburg, Österreich an der Universität Mozarteum fort. Seine Lehrer waren der berühmte, bereits verstorbene Pädagoge Professor Karl-Heinz Kämmerling und Professor Andreas Weber.

Shaun Choo hat viele Konzerte in den Ländern Europas und Asien gegeben - in Spanien, Holland, Italien, Deutschland, Frankreich, Schweiz, Ungarn, Polen, China und Korea. Weiters ist er mit renommierten Orchestern aufgetreten: u.a. mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, dem Mozarteumorchester, der Niederbayerischen Philharmonie Passau, dem China Broadcast Symphony Orchestra, dem Daegu Philharmonic sowie dem Akademischen Orchester Leipzig.

Shaun Choo war Gast bei vielen berühmten Klavierfestivals, wie den Schwetzinger Festspielen, dem Duszniki Chopin Piano Festival und dem Warsaw Chopin Festival, und trat in einigen der berühmtesten Konzertsälen auf: dem National Concert Hall Beijing, dem Bregenzer Festspielhaus, dem Leipziger Gewandhaus, dem Theatre Wielki und Chopins Geburtshaus in Warschau. Ebenso trat er als Pianist regelmäßig bei Events auf: AEC Congress 2006, CommunicAsia 2007 Singapore, Rotary Club Congress Avignon, BCRT/BMBF 2008 Workshop Berlin, özbf-Kongress Salzburg 2008. Mehrmals war er auch im Radio und Fernsehen präsent.

Bei internationalen Wettbewerben wurden Shaun Choo sieben erste Preise verliehen:

• 2006 Rotary Club Piano Competition in Lindau, Deutschland
• 2009 Grotrian Steinweg Piano Competition, Beijing, China
• 2010 ZF MusikPreis Friedrichshafen, Deutschland (März)
• 2010 Chopin Competition Budapest, Ungarn (März)
• 2010 Chopin Competition Bagneres Di Bigorre, Frankreich (Juli)
• 2010 Chopin Concerto Competition Beijing, China (November)
• 2012 Chopin Competition Daegu, Südkorea

Außerdem wurde ihm beim 21. "Flame" International Competition in Paris 2010 (April) und in 2009 beim Blüthner Golden Tone Award Piano Competition in Wien der 2. Platz zugesprochen.

Während seiner Rückkehr in sein Heimatland zum Ableisten des Militärdienstes in den Jahren 2011-2013 war er in der lokalen Musikszene Singapurs aktiv, war präsent im Fernsehen und in Zeitungen, spielte bei Charity- Veranstaltungen und wurde von der Armee beauftragt, den SAF Signal Formation Song zu komponieren.

Shaun Choo ist Stipendiat des Singapore National Arts Council. Er hat bereits diverse Meisterkurse in seiner Heimat sowie im Ausland abgehalten und hat bei der Internationelen Sommerakademie Mozarteum 2015 in Salzburg assistiert. Shaun führt den Titel des Außerordentlichen Professors an der Chun University in Charlotte, North Carolina, U.S.A. In 2017 führt er seine Studien bei dem rennomierten Professoer Jacques Rouvier und dem bekannten Pianisten Dang Thai Son fort.
 


HEUTE EIN TALENT, MORGEN EIN KÜNSTLER“ -
Young Excellence - Intensivkurs für Hochbegabte


Angebot für besonders begabte Kinder und Jugendliche in Kooperation
mit dem Leopold-Mozart-Institut der Universität Mozarteum.
Das Leopold-Mozart-Institut der Universität Mozarteum fördert besonders begabte Kinder und Jugendliche. Die Förderung richtet sich auf das Herausbilden einer professionellen Musikalität, auf Musizierfreude, künstlerische Kreativität und auf die Selbstverwirklichung des
Begabten, die zu außergewöhnlichen musikalischen Leistungen führen dürfen.


Im Zentrum des Kurses steht die intensive Vertiefung eines vorbereiteten Repertoires
(drei Werke verschiedenen Stils und Charakters), die künstlerische Ausgestaltung der
Werke im dichten Sinnzusammenhang mit der instrumentaltechnischen Realisierung.
Es wird den Teilnehmern empfohlen, eine altersgemäße Repertoireauswahl zu treffen.
Dozenten, die in der Arbeit mit jungen Begabungen besondere Erfahrung haben,
werden diese Intensivkurse leiten.


Modus:
Für Inskribierte am Leopold-Mozart-Institut (Hochbegabungsförderung) Teilnahme am Intensivkurs gratis.

Für Externe (Altersgrenze: 16 Jahre) Intensivkurs: EURO 390,- (inkl. EUR 170,- Anmeldegebühr)