2. Kursperiode

Young Excellence - Intensivkurs für Hochbegabte (Violine)

01.08.2019 - 07.08.2019

Paul Roczek

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch

* 1947 in Wien, Lehrer: Samohyl, Rostal, Gitlis, Vegh; 1. Geiger des Österreichischen Streichquartetts; Professor am Mozarteum seit 1969, als Gast in Moskau, New York, Bloomington, Brüssel, Weimar, Menuhin-Academy in Gstaad. Langjähriger Leiter der Internationalen Sommerakademie Mozarteum.
Vorsitzender des Int. Mozart-Violinwettbewerbes des Mozarteums; Juror in großen Concours (F. Kreisler – Wien, L. Mozart – Augsburg, Kulen kampff – Köln usw.) Konzert- und Unterrichtstätigkeit in aller Welt.
 


„HEUTE EIN TALENT, MORGEN EIN KÜNSTLER“ -
Young Excellence - Intensivkurs für Hochbegabte


Angebot für besonders begabte Kinder und Jugendliche in Kooperation
mit dem Leopold-Mozart-Institut der Universität Mozarteum.
Das Leopold-Mozart-Institut der Universität Mozarteum fördert besonders begabte Kinder und Jugendliche. Die Förderung richtet sich auf das Herausbilden einer professionellen Musikalität, auf Musizierfreude, künstlerische Kreativität und auf die Selbstverwirklichung des
Begabten, die zu außergewöhnlichen musikalischen Leistungen führen dürfen.


Im Zentrum des Kurses steht die intensive Vertiefung eines vorbereiteten Repertoires
(drei Werke verschiedenen Stils und Charakters), die künstlerische Ausgestaltung der
Werke im dichten Sinnzusammenhang mit der instrumentaltechnischen Realisierung.
Es wird den Teilnehmern empfohlen, eine altersgemäße Repertoireauswahl zu treffen.
Dozenten, die in der Arbeit mit jungen Begabungen besondere Erfahrung haben,
werden diese Intensivkurse leiten.


Modus:
Für Inskribierte am Leopold-Mozart-Institut (Hochbegabungsförderung) Teilnahme am Intensivkurs gratis.

Für Externe (Altersgrenze: 16 Jahre) Intensivkurs: EURO 390,- (inkl. EUR 170,- Anmeldegebühr)