2. Kursperiode

Gesang

29.07.2019 - 10.08.2019

Sumi Jo

Sprachen: Englisch, Italienisch, Koreanisch (Französisch, Spanisch)

Die vielfach für ihre außergewöhnliche Agilität, Präzision und Wärme ihrer Stimme gelobte Sängerin Sumi Jo hat sich durch ihr herausragendes musikalisches Können als eine der meistgefragten Sopranistinnen ihrer Generation etabliert.
Als Weltklasse-Koloratursopran hat sie ihr Opernrepertoire auf den Bühnen verschiedener Opernproduktionen der Welt erweitert und konnte 2016 das 30. Jubiläum ihres internationalen Opern-Debüts feiern.

Sumi Jo erhält regelmäßig Anfragen, als Konzertsängerin bei besonderen Veranstaltungen aufzutreten. Die Weltmeisterschaft, eine Asien-Tournee voller Galakonzerte mit Andrea Bocelli, ein Programm mit Wiener Favoriten mit den zelebrierten Cincinnati Pops, die Winterspiele in Asien 2011, die Eröffnungsbühne in Astana and Almaty (Kazakhstan) und die Eröffnungsfeiern der IAAF Weltchampionships in Daegu 2011 sind nur einige Beispiele. Erwähnenswert sind auch ein Galakonzert mit Jonas Kaufmann, Renee Fleming und Dmitri Hvorostovsky als Teil der Olympischen Spiele in Peking, ein Weihnachtskonzert mit Jose Carreras in Barcelona und Rezitale in namhaften Konzertsälen in Kanada, den Vereinigten Staaten, Hong Kong, Peking, Singapur, Paris, Brüssel, Barcelona usw. Weitere Rezital-Tourneen in Korea, Tokyo/Japan und Australien und Duokonzerte mit Dmitri Hvorostovky in Asien, den Vereinigten Staaten und Kanada sind ebenfalls zu nennen.

Seit dem Erfolg ihres ersten Broadwaylieder-Konzerts in der Carnegie Hall 2011 erfreut sie ihr Publikum mit ihren Crossover-Programmen in vielen Orten. Sie verkaufte weltweit mehr als 1,200,000 Kopien ihres ersten Crossover-Albums Only Love.

Unzählige Rezitale und Konzerte waren der Grund für ihre Reisen rund um die Welt. Ihre Asien-Konzerttournee mit der AAM (Academy of Ancient Music), sechs japanische Stadt-Konzerte, die Teilnahme am Mahler-Festival in Shanghai, das Musikfestival in Peking, eine Australien-Tournee, Konzerte am Teatro Colon und Konzerte im Rahmen einer Japan-Tounee, eine Konzert-Tournee in Korea, Rezitale in Russland und Shanghai, Einladungen zu Konzerten mit dem chinesischen Philharmonieorchester, ein Konzert im Vatikan, ein Auftritt in der Abschlusszeremonie der Olympischen Winterspiele in Sochi 2014 und Tourneen in Korea, Russland, Kazakhstán und Paris, ein Auftritt beim Tribute-Konzert zu Ehren von Maria Callas im Lincoln Center (New York), im Abschlusskonzert beim ‘Life Ball 2017‘ in Wien, bei Andrea Bocellis “Celebrity Fight Night in Italy 2017“, zum 125. Jubiläum des ‘Teatro de Cristóbal Colón‘ in Kolumbien, als Ehrenambassador für die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang usw. sind nur einige Beispiele von den vielen Konzerten, in denen sie auftrat.

Ihr Auftritt im Film YOUTH des italienischen Regisseurs Paolo Sorrentino wurde eine Sensation in den Kinos. Der Soundtrack ’Simple Song #3’ wurde in der Kategorie Best Original Song sowohl bei den Golden Globe Awards als auch bei den Critics‘ Choice Awards und bei den 2016 Academy Awards nominiert. ‚Simple Song #3‘, komponiert von David Lang, gewann als ‘Best Original Song‘ den Bewerb David di Donatello in Italien.

Sumi Jo, geboren in Korea, studierte zunächst in ihrer Heimat bevor sie sich am Konservatorium der Accademia di Santa Cecilia in Rom einschrieb, wo sie 1986 ihren Abschluss mit Auszeichnung erwarb.

Sumi Jo hat viele erste Preise auf internationalen Wettbewerben gewonnen; 2003 wurde sie von der UNESCO als “Artist for Peace” auserwählt und mit dem “Puccini Award” ausgezeichnet.

Derzeit lebt Sumi Jo in Rom.