3. Kursperiode

Gesang

12.08.2019 - 24.08.2019

John Thomasson

Sprachen: Deutsch, English

Dr. John Thomasson wurde im Jahr 2014 als Universitätsprofessor für Gesang an die Universität Mozarteum Salzburg berufen. Bis zu diesem Zeitpunkt war er bereits 19 Jahre Gesangsprofessor in den USA (12 Jahre am renommierten Florida Southern College, 7 Jahre am Shorter University).

Seine StudentInnen sind in Wettbewerben in den USA wie in Europa äußerst erfolgreich und sind auf Opern- sowie Musicalbühnen zu hören z.B. Santa Fe, Wolf Trap, Boston Lyric Opera, Sarasota Opera, Lyric Opera of Chicago, Mainfranken Theater Würzburg, Landestheater Niederbayern, August Wilson Theater (Broadway), Lunt-Fontanne Theater (Broadway).

John Thomasson wurde im Bundesstaat Iowa (USA) geboren und erhielt seine erste musikalische Ausbildung an der University of Iowa (Bachelors, Masters im Konzertfach Gesang und Gesangspädagogik) und dem Des Moines Metropolitan Opernstudio. Er absolvierte an der Universität Mozarteum sowohl Lieddiplom als auch Operndiplom und war 1. Preisträger (Lied) beim Ada Sari Internationale Gesangswettbewerb in Polen sowie 1. Preisträger beim Federation of Music Gesangswettbewerb in den USA.1995 schloss er zudem sein Doktorstudium an der University of Iowa ab.

Bereits während seines Studiums am Mozarteum erfolgte sein Operndebüt als Carceriere in „Tosca“ im Großen Festspielhaus Salzburg unter Dirigent Hans Graf. Es folgten weitere Engagements im deutschsprachigen Raum. 1995 debütierte der Bariton in den USA (Aleko, Rachmaninow). Bis heute sang er über 30 Opernpartien, dazu Liederabende und Oratorienaufführungen in den USA sowie in Europa mit renommierten Orchester wie L'Orchestre de l'Académie de l'île Saint Louis, Paris; Orquesta Académica de Madrid; Mozarteum-Orchester, Salzburger Festspiele; Capella Savaria; Orquesta de la Catedral Primada de América, Dominican Republic; Tampa Oratorio Orchestra und Dirigenten wie Carlos Piantini, James Caraher, James Dixon, und Hans Graf.

Foto: © Melissa Zgouridi