Top Image
Foto

Mag.art. Elfrid Wimmer-Repp

Lehrende in 'Alltagstextilien und Ästhetik'

  • Mirabellplatz 1
  • 5020 Salzburg

1. Persönliche Daten

 

Geboren 1954 in Wien 

lebt in Salzburg

 

 

2. Ausbildung

 

1972-197

Bühnenbild und Kostümentwurf an der Hochschule Mozarteum in Salzburg

 

 

3. Berufserfahrung

 

1978-1979  

Mitarbeit im Planungsbüro für Architektur, Hochbau&Innenarchitektur, DI Alfred Schwarzkogler/Schladming

1980-1981 Mitarbeit im Architekturbüro Kaschl-Mühlfellner/Salzburg
seit 1981 Freiberuflich in selbständiger Planungstätigkeit
1991-1994

Bürogemeinschaft mit Arch. DI Ursula Spannberger, Architekturbühne Salzburg

Seit 1995

Weiterführung der Architekturbühne mit freien Mitarbeitern

Seit 2004

Präsidentin des Salzburger Kunstvereins, ehrenamtlich

 

 

4. Lehre

 

2007

Wirtschaftskammer Salzburg, Vortrag für die Raumdesigner Akademie,Meisterschule der TapeziererInnen und DekorateurInnen

2001 Niederösterreichischer Museumstag Baden, Vortrag „Grundsätzliche Gestaltungsmöglichkeiten zur Errichtung eines Museums“
1978-1988   Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mozarteum, Textiles Gestalten und Werken

 

 

5. Wettbewerbe

 

2014 Wettbewerb und Realisierung Hotel Schloss Leopoldskron (gemeinsam mit Fally+Partner Architekten ZT GmbH)
1998-1999    Wettbewerb und Realisierung Gestaltung der SPÖ-Klubklausur im Hotel Renaissance Salzburg (gemeinsam mit Arch. Spannberger)
1999 Wettbewerb „Familienburg Mauterndorf-Lust auf Mittelalter“
1993 Wettbewerb und Realisierung Ausstellung „Lungau“ im Salzburger Freilichtmuseum
1992 Wettbewerb Sbg. Landesausstellung „SALZ“ in Hallein (mit Arch. Kaschl-Mühlfellner), Wettbewerb Kindergarten und Sportplatz, Wals (mit Arch. Spannberger)
1990

Wettbewerb Sbg. Landesausstellung „Paracelsus“ in Bad Gastein

1. Preis (mit Arch. Kaschl-Mühlfellner)

 

 

6. Jurytätigkeit

 

2012 Wettbewerb zur künstlerischen Ausgestaltung der Hauptschule Golling
2006 Wettbewerb der Osterfestspiele „Call for Creativity“
seit 2000 Radstädter Kunsthandwerksmarkt

 

 

7. Projekte und Bauten siehe www.architekturbuehne.at