1. Autorin der Bücher:
Tanz und Imagination. Zur Verwirklichung des Selbst im künstlerischen und pädagogisch- therapeutischen Prozess. Junfermann Verlag: Paderborn 1992,
tanz: vision und wirklichkeit. Choreographinnen im zeitgenössischen Tanz. Furore Verlag: Kassel 2004 (zusammen mit Gerda Ehrlenbruch),
Bewegte Imagination in Tanz und Tanztherapie. Affenkönig Verlag: Neukirchen-Vluyn 2008 (zusammen mit Gabriele Frick-Baer),

 

2. Herausgeberin der Bücher:
Frauen Körper Kunst. Band I und II. Furore Verlag: Kassel 1996 und 1999,
Mitherausgeberin des Buches (zusammen mit Prof.Dr.Sibylle Gienger):
Frauen Körper Kunst. Band III: Frauen- und Geschlechterforschung in Musik, Tanz, Theater und Bildender Kunst. Furore Verlag: Kassel 2001,

 

3. Beiträge in Sammelbänen (Auswahl):
Tai Chi und Qigong in der Künstlerischen Ausbildung: pdf-Download
Göhle, Ulf Henrik & Peter-Bolaender, Martina (2011): Von der tragenden Bedeutung des Körpers. Gedanken zur "Musikspezifischen Bewegungslehre" in der Hochschulausbildung. In: Neue Musikzeitung, Nr. 12/11-1/12, 60. Jahrgang. ConBrio Verlagsgesellschaft: Regensburg

Prozess des Choreographierens. Ergebnisse einer psychologisch-strukturellen Analyse (zusammen mit Gerda Ehrlenbruch). In: Gabriele Klein und Christa Zipprich (Hg.): Tanz Theorie Text. Lit Verlag: Münster-Hamburg-London 2002, S. 125 – 136,

Zeitgenössische Choreografinnen. Biografische Analysen. In: Karoß, Sabine / Welzin, Leonore (Hg.): Tanz Politik Identität. Herausgegeben im Auftrag der Gesellschaft für Tanzforschung. Lit-Verlag: Hamburg 2001, S. 183 – 210,

Choreographinnen im Zeitgenössischen Tanz. In: Peter-Bolaender, Martina / Gienger, Sibylle (Hrsg.): Frauen Körper Kunst. Band III. Furore Verlag: Kassel 2001, S. 105 – 137,

Frauen- und Geschlechterforschung bezogen auf Musik, Tanz , Theater und Bildende Kunst. Eine Einführung. In: Peter-Bolaender, Martina (Hrsg.): Frauen Körper Kunst . Band II. Furore Verlag: Kassel 1999, 11 – 20,

Integrative Tanztherapie. In: Amft,S./Seewald,J. (Hrsg.): Perspektiven der Motologie. Verlag Karl Hofmann: Schorndorf 1996, S. 100 - 108

Förderung von Körperbewußtheit und Körperbewußtsein durch Tanzimprovisation. In: Bielefeld, J. (Hrsg.): Körpererfahrung. Grundlage menschlichen Bewegungsverhaltens. Verlag für Psychologie Hogrefe: Göttingen 1986, 2.Auflage 1991, S. 252-279,

Die Hexe in mir. Zur weiblichen Kreativität in der Tanz-Performance. In. Klein, M. (Hrsg.): Tanzforschung. Jahrbuch Band 1 (1990), veröffentlicht von der Gesellschaft für Tanzforschung. Noetzel Verlag: Wilhelmshaven 1991, S. 132 – 145,

Hexentanz. Die psychologische Bildsprache von Mary Wigmans berühmtesten Solotanz. In: Tanzdrama Magazin, Nr.8/ 1989, S.18 – 22, Wie geht‘s? - Wie steht‘s -- Anregungen zur Eindrucks- und Ausdrucksschulung im Tanz. In: Fritsch, U. (Hrsg): Tanzen. Rowohlt Verlag: Reinbek bei Hamburg 1985, S. 55 - 72