Festival
Crossroads
International Contemporary Music Festival Salzburg 2020
abgesagt05.11.2020-07.11.2020
Solitär | Universität Mozarteum | Mirabellplatz 1 | 5020 Salzburg
Kleines Studio | Universität Mozarteum | Mirabellplatz 1 | 5020 Salzburg
Raum 4006 | Universität Mozarteum | Mirabellplatz 1 | 5020 Salzburg
event gallery
Eine Veranstaltung von: Institut für Neue Musik
Organisation: Alexander Bauer, Achim Bornhoeft, Silvija Čiuladytė, Marco Döttlinger und Matthias Leboucher
Technische Leitung: Jan Fredrich

Mit Kompositionen von Sara Stevanovic, Polina Korobkova, Philipp Krebs, Ole Hübner, Michele Abondano, Mattia Clera, Manuel Zwerger, Luca Ricci, Karel Stulens, Jeeyoung Yoo, Giulia Monducci, Carlo Elia Praderio, Arshia Samsaminia, Anton Lindström, Alisa Kobzar und Alex Ho

Crossroads ist ein jährlich stattfindendes Musikfestival in Salzburg, gefördert von der Universität Mozarteum mit dem Studio für Elektronische Musik und dem Institut für Neue Musik. Im Mittelpunkt steht die Zusammenarbeit zwischen 16 jungen Komponistinnen und Komponisten mit Interpretinnen und Interpreten zeitgenössischer Musik aus verschiedenen europäischen Ländern.

Nähere Informationen unter: www.crossroads.moz.ac.at
Konzerte und Lectures:

Do, 5.11., Solitär, Universität Mozarteum
20.00 Uhr: Eröffnungskonzert

Fr. 6.11., Raum 4006, Universität Mozarteum
10.00 Uhr und 12.00 Uhr: Lectures / Selected Composers 2020
Fr, 6.11., Kleines Studio, Universität Mozarteum
17.00 Uhr: Konzert – collettivo_21
Fr, 6.11., Solitär, Universität Mozarteum
20.00 Uhr: Konzert – oenm . œsterreichisches ensemble fuer neue musik

Sa. 7.11., Raum 4006, Universität Mozarteum
10.00 Uhr: Lecture / Selected Composers 2020
12.00 Uhr: Lecture – Rafal Zalech
Sa, 7.11., Kleines Studio, Universität Mozarteum
17.00 Uhr: Konzert – Airborne Extended
Sa, 7.11., Solitär, Universität Mozarteum
20.00 Uhr: Konzert – New Art and Music Ensemble Salzburg (NAMES)
Eintritt frei!
LogoLogo