15. Internationaler Mozartwettbewerb
Streichquartett: 04. - 09.02.2022
Jury

Es wird empfohlen, Urtextausgaben zu verwenden. Bei Werken von W. A. Mozart wird die Verwendung der Neuen Mozart-Ausgabe http://www.nma.at/ erwartet. Wiederholungen liegen im Ermessen der Künstler*innen.

Video Vorrunde (35 – 45 Minuten)

Auf dem Video sind einzureichen:
  1. Ein komplettes Streichquartett nach Wahl von W. A. Mozart aus folgender Liste:

    KV 387, KV 421, KV 428, KV 458, KV 465, KV 499, KV 575, KV 589, KV 590
  2. F. Schubert: Quartettsatz c-Moll, D 703

Bitte achten Sie auf eine professionelle Video-Aufnahme, die nicht älter als ein Jahr ist. Diese sollte mit nur einer Kamera ohne Unterbrechung oder Wechsel zwischen den einzelnen Sätzen desselben Werkes aufgenommen werden und darf technisch in keiner Weise nachbearbeitet werden.

Erster Durchgang (55 – 65 Minuten)

  1. Ein komplettes Streichquartett von J. Haydn zu wählen aus seinen 6 Streichquartetten op. 20:
    • J. Haydn: Streichquartett Es-Dur, op. 20 Nr. 1, Hob. III:31
    • J. Haydn: Streichquartett C-Dur, op. 20 Nr. 2, Hob. III:32
    • J. Haydn: Streichquartett g-Moll, op. 20 Nr. 3, Hob. III:33
    • J. Haydn: Streichquartett D-Dur, op. 20 Nr. 4, Hob. III:34
    • J. Haydn: Streichquartett f-Moll, op. 20 Nr. 5, Hob. III:35
    • J. Haydn: Streichquartett A-Dur, op. 20 Nr. 6, Hob. III:36
  2. Der 1. Satz (Allegro) aus dem Streichquartett von W. A. Mozart in A-Dur, KV 464
  3. Eines der folgenden Werke von G. Kurtág:
    • Hommage à Mihály András: 12 Mikroludien für Streichquartett, op. 13
    • Officium breve, op. 28
    • Moments Musicaux, op. 44
  4. L. v. Beethoven: Streichquartett f-Moll, op. 95 („Quartetto serioso“) (komplett)

Zweiter Durchgang (40-68 Minuten)

  1. Ein komplettes Streichquartett von B. Bartók zu wählen aus den 6 Streichquartetten:
    • B. Bartók: Streichquartett Nr. 1, a-Moll, op. 7, Sz 40
    • B. Bartók: Streichquartett Nr. 2, a-Moll, op. 17, Sz 67
    • B. Bartók: Streichquartett Nr. 3, cis-Moll, Sz 85
    • B. Bartók: Streichquartett Nr. 4, C-Dur, Sz 91
    • B. Bartók: Streichquartett Nr. 5, B-Dur, Sz 102
    • B. Bartók: Streichquartett Nr. 6, D-Dur, Sz 114
  2. Ein komplettes Streichquartett von R. Schumann oder J. Brahms nach Wahl:
    • R. Schumann: Streichquartett a-Moll, op. 41 Nr. 1
    • R. Schumann: Streichquartett F-Dur, op. 41 Nr. 2
    • R. Schumann: Streichquartett A-Dur, op. 41 Nr. 3
    • J. Brahms: Streichquartett c-Moll, op. 51, 1
    • J. Brahms: Streichquartett a-Moll, op. 51, 2
    • J. Brahms: Streichquartett B-Dur, op. 67

Dritter Durchgang / Finale (60 – 75 Minuten)

Ein Konzertprogramm (ca. 60-75 Minuten Musik) nach Wahl der Kandidat*innen, das unter allen, von den Teilnehmer*innen frei gewählten Werken, mindestens eines der 10 späten Streichquartette von W. A. Mozart (KV 387 - KV 590) und ein Stück eines lebenden Komponisten enthält.

Ausgeschlossen sind Werke, die in den vorangegangenen Runden, einschließlich der Video-Vorrunde, vom Ensemble präsentiert wurden.