15. Internationaler Mozartwettbewerb
Gesang: 11. - 16.02.2022
Repertoire

Es wird empfohlen, Urtextausgaben zu verwenden. Bei Werken von W. A. Mozart wird die Verwendung der Neuen Mozart-Ausgabe http://www.nma.at/ erwartet. Bitte tragen Sie die Werke - falls vorhanden - immer mit zugehörigem Rezitativ vor.

Video Vorrunde

  1. Eine Arie von W. A. Mozart (Oper oder Oratorium), die im ersten Durchgang nicht wiederholt werden darf und/oder ein Lied von W. A. Mozart

  2. Eine Arie aus dem italienischen Repertoire der zweiten Runde

Bitte achten Sie auf eine professionelle Video-Aufnahme, die nicht älter als ein Jahr ist. Diese sollte mit nur einer Kamera ohne Unterbrechung zwischen den Stücken aufgenommen werden und darf technisch in keiner Weise nachbearbeitet werden. Bitte laden Sie gemeinsam mit dem Video eine entsprechende Erklärung hoch. Das Formular steht zum Download bereit.

Erster Durchgang (12-18 Minuten)

  1. Eine Arie von W. A. Mozart aus dem folgenden Repertoire:
    (falls vorhanden immer mit dazugehörigem Rezitativ)
    SOPRAN:
    • Don Giovanni: Donna Anna: „Crudele!“ - „Non mi dir”
    • Die Entführung aus dem Serail: Konstanze: „Ach ich liebte“
    • Die Zauberflöte: Pamina: „Ach ich fühl`s“
    • Le nozze di Figaro: Contessa: „E Susanna non vien!“ - „Dove sono”
    • Idomeneo: Elettra: „Estinto” - „Tutte nel cor“
    • Die Entführung aus dem Serail: Blonde: „Durch Zärtlichkeit“
    • Idomeneo: Ilia: „Solitudini amiche“ - „Zeffiretti lusinghieri“
    MEZZOSOPRAN:
    • La clemenza di Tito: Sesto: „Deh per questo“
    • Così fan tutte: Dorabella: „Ah, scostati“ - „Smanie implacabili”
    • Idomeneo: Idamante: „Non ho colpa“
    • La finta giardiniera: Ramiro: „Dolce d`amor“
    • Don Giovanni: Elvira: „In quali eccessi“ - „Mi tradí”
    • Le nozze di Figaro: Cherubino: „Non so più”
    • La clemenza di Tito: Annio: „Torna di Tito“
    TENOR:
    • Die Zauberflöte: Tamino: „Dies Bildnis ist bezaubernd schön“
    • Don Giovanni: Don Ottavio: „Amici miei“ - „Il mio tesoro“
    • Così fan tutte: Ferrando: „Un´ aura amorosa“
    • La clemenza di Tito: Tito: „Se all`impero“
    • Die Entführung aus dem Serail: Belmonte: „Ich baue ganz auf deine Stärke“
    • Idomeneo: Idomeneo: „Qual mi conturba“ - „Fuor del mar“
    • Idomeneo: Idamante: „No ho colpa“
    BARITON:
    • Le nozze di Figaro: Conte: „Hai già vinta la causa“ - „Vedrò mentr'io sospiro“
    • Don Giovanni: Don Giovanni: „Deh vieni alla finestra“
    • Così fan tutte: Guglielmo: „Rivolgete a lui lo sguardo“
    • Così fan tutte: Papageno: „Der Vogelfänger bin ich ja“
    • Don Giovanni: Leporello: „Eh consolatevi“ - „Madamina“
    • La finta giardiniera: Roberto: „A forza di martelli“
    BASSBARITON / BASS:
    • Le nozze di Figaro: Figaro: „Ehi capitano“ - „Non più andrai“
    • Die Zauberflöte: Sarastro: „In diesen heil‘gen Hallen“
    • Die Entführung aus dem Serail: Osmin: „Wer ein Liebchen“
    • Le nozze di Figaro: Bartolo: „La vendetta“
    • Don Giovanni: Leporello: „Eh consolatevi“ - „Madamina“

  2. Ein oder mehrere Lieder der folgenden Komponist*innen, die 1922 in Salzburg im Cafe Bazar bei der Gründung der IGNM dabei waren bzw. in den ersten Konzerten der IGNM am Mozarteum aufgeführt wurden. 2022 feiern wir 100-jähriges Jubiläum der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik.

    Béla Bartók, Alban Berg, Arthur Bliss, Ernest Bloch, Ferruccio Busoni, Manuel de Falla, Claude Debussy, Paul Hindemith, Gustav Holst, Arthur Honegger, Zoltán Kodály, Charles Koechlin, Joseph Marx, Egon Lustgarten, Darius Milhaud, Carl Nielsen, Willem Pijper, Francis Poulenc, Maurice Ravel, Ottorino Respighi, Rudolf Réti, Arnold Schönberg, Ethel Smyth, Richard Strauss, Igor Strawinsky, Karol Szymanowski, Anton Webern, Egon Wellesz

Die Gesamtlänge, der in der ersten Runde gesungenen Werke, sollte zwischen ca. 12 und 18 Minuten sein. Bei Überschreitung dieser Länge kann der Vortrag des*der Kandidaten*in von der Jury unterbrochen werden.

Zweiter Durchgang mit Klavierbegleitung (20-25 Minuten)

  1. Pflichtstück für alle Stimmlagen: Ein Stück nach Wahl aus „Der Turm zu Babel, Melodien für eine Stimme“ von Mauricio Kagel (Edition Peters)

  2. Ein oder mehrere Lieder von W. A. Mozart

  3. Eine Arie aus dem folgenden Repertoire:
    SOPRAN:
    • G. Donizetti: Linda di Chamounix, „Ah! tardai troppo“ - „O luce di quest’anima“
    • V. Bellini: I puritani, „Qui la voce sua soave“
    • G. Verdi: Falstaff, „Sul fil d’un soffio etesio“
    • G. Verdi: Il trovatore: „Tacea la notte placida“
    • G. Puccini: La Bohème, „Mi chiamano Mimi“
    • G. Puccini: Madama Butterfly, „Un bel dì, vedremo“
    • G. Rossini: Guillaume Tell, „Sombre forêt“
    MEZZOSOPRAN:
    • G. Rossini: La Cenerentola, „Nacqui all`affanno“
    • G. Rossini: L`italiana in Algeri, „Cruda sorte!”
    • V. Bellini: I Capuleti e i Montecchi, „Tu sola” - „Deh! Tu, bell’anima”
    • G. Donizetti: La favorita, „O mio Fernando“
    • L. Cherubini: Medea, „Solo un pianto“
    • G. Verdi: Nabucco, „Oh, dischiuso“
    TENOR:
    • G. Rossini: Il barbiere di Siviglia, „Ecco ridente“
    • G. Donizetti: Don Pasquale, „Com’è gentil“
    • V. Bellini: Norma, „Meco all`altar“
    • G. Verdi: Falstaff, „Dal labbro“
    • G. Verdi: Don Carlo: „Io la vidi“
    • G. Verdi: Rigoletto, „Questa o quella“
    • G. Puccini: La Bohème, „Che gelida manina“
    BARITON:
    • G. Rossini: Il barbiere di Siviglia, „Largo al factotum“
    • G. Donizetti: Don Pasquale, „Bella siccome un angelo“
    • G. Donizetti: L`elisir d`amore, „Come Paride“
    • G. Puccini: Edgar, „Questo amor“
    • P. Mascagni: Le maschere, „Monologo di Tartaglia“
    • G. Verdi: Falstaff, „È sogno?“
    BASSBARITON / BASS:
    • V. Bellini: La Sonnambula, „Vi ravviso“
    • G. Rossini: Il barbiere di Siviglia, „La calunnia è un venticello“
    • G. Rossini: Il barbiere di Siviglia, „A un dottor della mia sorte“
    • G. Puccini: La Bohème, „Vecchia zimarra“
    • G. Verdi: Don Carlo, „Ella giammai m‘amò“
    • G. Donizetti: L´elisir d`amore, „Udite, udite“

Die Gesamtlänge des Vortrages sollte zwischen 20 und 25 Minuten sein. Bei Überschreitung dieser Länge kann der Vortrag von der Jury unterbrochen werden!

Finale mit Orchester

  1. Eine Arie von W. A. Mozart aus dem vorgegebenen Repertoire aus der ersten Runde - falls vorhanden mit dazugehörigem Rezitativ:
    Die Arie darf nicht identisch mit dem Programm der ersten Runde sein. Arien aus der Video-Vorrunde dürfen im Finale ausgewählt werden.

  2. Drei Lieder von W. A. Mozart mit Klavierbegleitung
    Die Lieder dürfen nicht identisch mit dem Programm der zweiten Runde sein.